Geschichte

Die Firma Fritz Spellmann wurde am 20.2.1937 als Einzelfirma von Fritz Spellmann sen. (26.11.1899 – 23.10.1971) gegründet. Es war Winter. Das erste Handelsgut war daher Düngekalk für die Frühjahrsbestellung. Im März/ April 1937, mit Beginn der Bausaison, folgten „Baustoffe aller Art“.

Spellmann Geschichte

Dies war Anfang und Grundstein für eine kontinuierliche Weiterentwicklung, die sich bis heute fortsetzt. Die Aufstellung gibt die wichtigsten Ereignisse in unserer Unternehmensgeschichte chronologisch wieder:

  • 20.2.1937 Gründung der Einzelfirma Fritz Spellmann durch Fritz Spellmann Senior
  • 1964 Gründung und  Beteiligung an der Transbeton GmbH & Co KG
  • 1969 Aufnahme von Fritz Spellmann (1.7.1930 – 11.1.2008) als Gesellschafter und alleinverantwortlichen Geschäftsführer
  • 1971 Gründung und Beteiligung an der Kies-Sand und Naturstein GmbH & Co. KG
  • 1973 Übernahme des Baustoffhandels August Diekmann in Vlotho
  • 1978 Umzug und Erweiterung des Firmengeländes
  • 1979 Gründung der Fritz Spellmann GmbH
  • 1982 Gründung des Zentrallagers Gohfeld
  • 1990 Mitgliedschaft beim Zentrallager Paderborn, ZEB
  • 1993 Beteiligung und Gründung des Baustoff-Zentrums Staßfurt (BCS)
  • 1998 Übernahme der Sieker-Entsorgung in Rehme
  • 2000 Verlegung der Entsorgung an den Bahnweg in Rehme
  • 2004 Eröffnung des neuen Baufachmarkts und der Innenausstellung
  • 2005 Eintritt Heike Spellmann in die Geschäftsführung
  • 2006 Eintritt Thomas Wiesinger in die Geschäftsführung
  • 2008 Eröffnung der neuen Garten- und Landschaftsbau Ausstellung
  • 2012 Verschmelzung der Firma KSN GmbH & Co. KG mit der Fritz Spellmann GmbH